AKTIV EVENTS FÜR ERFAHRENE & INTERESSIERTE

FUCK ROOM

Das Motto ist rein kommen - aktiv werden. Kein ewiges Bla Bla… und wenn doch? Ja, dann gern an der Bar. 

Du oder ihr habt keine Lust auf ewiges Gedate vorab? Du willst einfach mal nach Feierabend ein paar Männer mitnehmen, dich ordentlich durch …en lassen und ab wieder nach Hause? Ja, dann komm rein und nimm dir das, was du willst und brauchst. Denn wir wissen: es gibt genügend Frauen, die genau wissen, was sie wollen und sich nehmen, was sie brauchen. Und als Mann brauchst du einfachen unkomplizierten Sex? Ja dann: hereinspaziert!

Wir stehen nicht für viel Schnick-Schnack. Die Events finden überwiegend in der Woche oder freitags in verschiedenen Locations statt. Für Getränke ist gesorgt. Für Essen - wer braucht Essen? Na gut, ein bisschen was zur kleinen Stärkung gibt’s immer... 

Wichtig ist nur, dass ihr ein gepflegtes Äußeres mitbringt und nicht gerade sehr schüchtern seid. Denn das sind keine „Anfängerevents“; hier geht’s um Aktivität. Lasst euren Gelüsten einfach freien Lauf und schaltet ab vom Alltag.

AUF den Flyer Klicken UND Details Ansehen

1/1

Ablauf und Programm:

 Einlass ab 20.00 Uhr.
 - „Die sanfte Begutachtung der Stuten“ (21.15 Uhr)
Die Stuten werden mit verbundenen Augen im Stall plaziert. Die Interessenten (Männlich und weiblich) können ca. 10 Min lang, die Stuten begutachten (nur streicheln & heiß machen, keine sexuellen Handlungen!).
 - „Der Stutenmarkt“ (Wählbare Zeiten: 21.30 h, 22.30 h, 23.30 h*)
Wilde Stuten werden stündlich, mit verbundenen Augen von ihrer Begleitperson präsentiert und zur Deckung freigegeben. Die Begleitperson wählt aus den „Bietenden“ aus, wer und wie viele Interessenten mit nach Oben dürfen. Die bietenden Interessenten, die eine Karte erhalten haben, müssen im Anschluss mit hoch gehen und zur Deckung bereitstehen. Ob die Augen der Stute verbunden bleiben entscheidet sie selbst.
- Anmeldungen zur ersten Runde „Stutenmarkt“ werden bis max. 21.15 Uhr angenommen.
 „Die Dressur“ (Im Neigungsbogen wählbar, statt der „normalen“ Vorführung beim Stutenmarkt)
Die Dressur ist für die speziellen bissigen Stuten gedacht, die es härter brauchen. Du bist keine erzogene Stute und musst noch Respekt und Anstand lernen? Nach deiner blinden Vorführung wird sie mitten im Raum auf allen Vieren angebunden. Dann wird der Stute die Augenmaske abgenommen. Die Interessenten werden mit einer Maske ausgestattet und werden sie vor allen Zuschauern „dressieren“. 
 „Wildcards“
Wildcards können den ganzen Abend über von den Stuten verteit werden, an die Hengste, die euch nach eurer Vorführung nach oben begleiten, ohne, dass sie sich nochmal am Markt „anstellen“ müssen.